Explore this website

Stalk me on the internet

Startklar mit der Polar M400…

Posted by on 16.12.2016 in Running

Ich habe es getan: die Polar M400 begleitet mich nun seit einigen Tagen fest am linken Handgelenk. Mein Ziel fürs nächste Jahr ist am 08.10.2017 in München am Halbmarathon teilzunehmen. Mein Entscheidungsgrund für die M400 an dem vielversprechenden Trainingsprogramm, dass ich mir auch promt eingerichtet habe. Demnach bin ich jetzt erstmal für ne Zeitlang im Grundaufbau.

Pflichtbewusst habe ich mich gestern auch zu meinem 30-min Lauf begeben. Ich soll dabei in den unteren drei HQ-Frequenzen bleiben. Ich muss zugeben: es fiel mir sehr schwer mich zurückzuhalten, denn normalerweise laufe ich einiges schneller, habe allerdings einen sehr schnell hohen Puls. Ich habe bis jetzt gedacht, dass ich zu den „Hochpulslern“ gehöre. Dass ich allerdings einfach nur unfit bin, dass kam mir nicht so in den Kopf.
Gestern noch habe ich getönt: „Das war ja ein total easy Lauf“ aber heute spüre ich ganz dezent Muskelkater. Ich vermute es ist vielleicht doch ne gute Idee einfach mal etwas wirklich langsam angehen zu lassen. Meine Strecke seht ihr oben (ich liebe diese übrigens).

Die Auswertung auf der PolarFlow-Seite ist sehr toll..ich bin ein totaler Fan von viel Informationen und bunt aufbereitet.

Morgen habe ich wieder einen 30 min Lauf. Was ich mit Sicherheit schon sagen kann: ohne Handschuhe laufe ich diesmal nicht, denn ich habe diese ne ganze Weile nach dem Lauf meine Hände kaum gespürt.